Alle Artikel in: Journalismus

Qualität von Lokalzeitungen: Sie glauben doch nicht, dass auf Seite 3 im Lokalteil noch Qualität stattfindet

Schreibe einen Kommentar
Journalismus
Modell-Straßenbahn mit alter Zeitungswerbung. Foto: Udo Springfeld/Flickr

Eine neue Studie im Lokaljournalismus. Ihr wisst schon, der mit der Bratwurst. Fazit: Lokaljournalismus würde besser. Qualität von Lokalzeitungen: Bloß nicht kritisieren | ZEIT ONLINE: Dennoch gebe es zu wenig Hintergrund, etwa in Form von Erklärkästen, zu wenig unterschiedliche Perspektiven von Experten oder Betroffenen. Auch Interviews, Kommentare oder Reportagen seien deutlich in der Minderheit gewesen: Die meisten Artikel der untersuchten Texte (86 Prozent) waren Berichte oder Meldungen. Ich muss da immer an meinen Journalistik-Professor Prof. Dr. […]

The Daily machte Michael Barbaro zum Podcast-Star

Schreibe einen Kommentar
In eigener Sache / Journalismus / Podcast
Typisches Podcaster-Studio, mit Rode-Mikro. Foto: Blake Connally/Unsplash

Erfolge müssen erklärt werden. Der größte Audio-Erfolg im US-Journalismus der letzten Jahre lautet „The Daily“. The Daily ist ein täglicher Podcast der New York Times, in dem Moderator Michael Barbaro Geschehnisse und Geschichten des Tages zusammenfasst und in Gesprächen mit Journalisten aus dem eigenen Haus einordnet. Und einige dieser Gesprächspartner sind mittlerweile zum Star geworden. 

Sätze wie Hammerschläge: “Meine Mutter war mein erster Zuhälter”

Schreibe einen Kommentar
In eigener Sache / Journalismus
Symbolbild Allee. An Alleen wie dieses fand früher die Straßenprostitution statt. Foto: Karsten Wurth/Unsplash

Die Geschichte von mir und dem Straßenstrich ist eigentlich einer der ersten Downer, die ich guten Freunden so erzähle. Keine Sorge, ich musste nie anschaffen und ich habe auch nie als Freier unterstützt, dass Menschen von anderen Menschen ausgebeutet werden. Nein, ich habe auf einer Reportagereise in Tschechien gemeinsam mit einem Fotografen auch Frauen auf dem Straßenstrich getroffen und interviewt. So schwer das vom Handwerk ist, so bedrückend war das auch.

Meine Print-Abos, Stand 2018

Schreibe einen Kommentar
Journalismus
Quartz und brandeins als Gedanken in einem Startup. Foto: Startupstockphotos.com

Ich habe es geschafft. Ich zitiere mich selbst. Nachrichten vom Wiederaufleben von Print sind übertrieben – Krautsource: Print-Abos, die ich derzeit noch habe (und es sind mehr, als ich gedacht hätte): New Yorker (als Probe-Abo), als Unterstützung des Premium-Journalismus’ (sagt man das so?) Habe ich mittlerweile gekündigt. Der Stapel wurde zu hoch. Dafür habe ich ein Probe-Abo von The Economist abgeschlossen. Aber auch wieder gekündigt. Das Stapel-Problem, das ich noch aus den Zeit-Zeiten in der […]

Quartz und brandeins, Schwestern im Geiste

Schreibe einen Kommentar
Journalismus
Quartz und brandeins als Gedanken in einem Startup. Foto: Startupstockphotos.com

Wirtschaftsmedien lassen mich kalt. Ich liebe Wirtschaftsmedien. Wie geht das zusammen? Also, ich bin natürlich Zwilling, das würde eine ehemalige Kollegin mir zurufen. Aber das erklärt nix, sondern erhebt eine Zufälligkeit zum Prinzip. Nein, die Wirtschaftsmedien, die ich meine und verneine, zelebrieren starke Manager, Aktienticker, komplizierte Anlageformen. Die Medien, die ich bejahe, sind neugierig und stellen tolle Fragen. Auftritt: Quartz und brandeins. Letzteres habe ich sogar abonniert, und dabei komme ich viel zu selten dazu, […]

Hü, hott

Schreibe einen Kommentar
Facebook / Google / Journalismus
Auch Pferde können Hü, hott. Foto: Unsplash/Robin Arm

Google hat, was den Umgang mit Abo- und Pay-Modellen angeht, keine klare Strategie über die Jahre gehabt. Oder anders: Google versucht, das zu tun, was Google gut tut. Das ist auch gar nicht schlimm, das machen alle Unternehmen so. Nur um mal richtig zu stellen, was ich hier bei Digiday gelesen habe: Angeblich ändere man die Meinung, um Publishern Abomodelle zu ermöglichen. Google turns on the charm with publishers by focusing on subscriptions – Digiday: […]

Positiv und aktiv

Schreibe einen Kommentar
Journalismus
Positiv und aktiv statt reaktiv. So sollte Journalismus mehr sein. Foto: Unsplash (eigene Collage)

Thomas Baekdal ist einer DER digitalen Vordenker. Heute hat er ein Kopfnicker-Piece abgeliefert: There is so Much Positivity in the Digital World of Media (by @baekdal) #opinion: The difference between the old traditional world and the new YouTuber world is incredible. The traditional world makes me sad and depressed, while the YouTuber world lifts me back up again. We also see this difference in the way things are being talked about and reported, and it […]

Das Internet und Nord-Virginia und ich

Schreibe einen Kommentar
Amazon / In eigener Sache / Journalismus
Eis gehört im Winter in Virginia zum Straßenalltag. Foto: Brandon Mathis/Unsplash

Ich habe an der Universität Dortmund studiert, die sich mittlerweile Technische Universität nennt. Internet war Ende der Neunziger Jahre noch vor allem das, was aus piepsenden grauen Kästchen tropfte. Für mich war schon im Studium Breitband angesagt. Mit meiner Online-Redaktion aus Studierenden, die ich 1998/99 geleitet habe, haben wir unsere Redaktionstreffen im Multimediaraum im Keller des Institutsgebäudes machen dürfen. (Danke an den netten Uni-Angestellten, der mir das ermöglicht hat!) Ich weiß nicht mehr, wie schnell […]