Alle Artikel in: Journalismus

Hü, hott

Schreibe einen Kommentar
Facebook / Google / Journalismus
Auch Pferde können Hü, hott. Foto: Unsplash/Robin Arm

Google hat, was den Umgang mit Abo- und Pay-Modellen angeht, keine klare Strategie über die Jahre gehabt. Oder anders: Google versucht, das zu tun, was Google gut tut. Das ist auch gar nicht schlimm, das machen alle Unternehmen so. Nur um mal richtig zu stellen, was ich hier bei Digiday gelesen habe: Angeblich ändere man die Meinung, um Publishern Abomodelle zu ermöglichen. Google turns on the charm with publishers by focusing on subscriptions – Digiday: […]

Positiv und aktiv

Schreibe einen Kommentar
Journalismus
Positiv und aktiv statt reaktiv. So sollte Journalismus mehr sein. Foto: Unsplash (eigene Collage)

Thomas Baekdal ist einer DER digitalen Vordenker. Heute hat er ein Kopfnicker-Piece abgeliefert: There is so Much Positivity in the Digital World of Media (by @baekdal) #opinion: The difference between the old traditional world and the new YouTuber world is incredible. The traditional world makes me sad and depressed, while the YouTuber world lifts me back up again. We also see this difference in the way things are being talked about and reported, and it […]

Das Internet und Nord-Virginia und ich

Schreibe einen Kommentar
Amazon / In eigener Sache / Journalismus
Eis gehört im Winter in Virginia zum Straßenalltag. Foto: Brandon Mathis/Unsplash

Ich habe an der Universität Dortmund studiert, die sich mittlerweile Technische Universität nennt. Internet war Ende der Neunziger Jahre noch vor allem das, was aus piepsenden grauen Kästchen tropfte. Für mich war schon im Studium Breitband angesagt. Mit meiner Online-Redaktion aus Studierenden, die ich 1998/99 geleitet habe, haben wir unsere Redaktionstreffen im Multimediaraum im Keller des Institutsgebäudes machen dürfen. (Danke an den netten Uni-Angestellten, der mir das ermöglicht hat!) Ich weiß nicht mehr, wie schnell […]

Medium, Plagiate sind das größte Lob

Schreibe einen Kommentar
Design / Journalismus

Es war einmal eine Webseite, auf der die lesbaren und auf jeder Deviceklasse gut gestalteten Texte das Alleinstellungsmerkmal waren. Sie hieß Medium.com und hatte kein Geschäftsmodell. Dann kamen die, die das auch sahen, und die alles kopierten, was sie sahen: Looks (https://code.tutsplus.com/tutorials/wordpressium-creating-a-medium-like-experience–cms-22669) und Funktionen (https://premium.wpmudev.org/blog/select-text-and-tweet/). Also sieht jetzt Medium wieder anders aus, und ich habe immer noch Phantom-Optik-Erlebnisse. Etwa wenn ich diese Follow-Aufrufe sehe, und mein erster Gedanke ist: “Das ist doch die falsche Schrift!” […]

Babyschritte in Sachen Personalisierung der User Experience bei der New York Times

Schreibe einen Kommentar
Journalismus / Konzeption / Produktmanagement

Die New York Times bietet jetzt für eng begrenzte Zielgruppen personalisierte News an, zum Beispiel auf der Homepage: All the news that’s fit for you: The New York Times is experimenting with personalization to find new ways to expose readers to stories » Nieman Journalism Lab: “The Times has also considered ways of using geotargeting to decide which readers see specific stories. Que pointed to coverage of events like this summer’s solar eclipse, some of which […]

Washington Post gründet The Lily (aus)

Schreibe einen Kommentar
Journalismus

Nebenprojekte von Medienunternehmen sind meist spannender als die Haupt-Unternehmungen. Spiegel Daily bekommt gerade etwa mehr Presse als es Spiegel Online oder das Heft tun. In den USA ist gerade wieder eine Vertical-Welle unterwegs. Was meine ich mit Vertical? Das ist ein thematisch eng fokussiertes Inhalteangebot. Klassischerweise würde man sagen, das ist ein Angebot in nur einem Ressort oder einer Rubrik. Im alten Journalismus gab es das vor allem im Bereich Wirtschaft und im Bereich Sport. […]

Wo kann man sie schon sehen, die Zukunft im Journalismus?

Schreibe einen Kommentar
Journalismus

In vielen Verlagshäusern, den Bastionen der freien Demokratie, der Öffentlichkeit, der Willensbildung, zweistelliger Rendite und gediegener Ledersofas, wird an der Zukunft im Journalismus gearbeitet. Oft in kleinen Skunkworks-Teams, mit Wissen der Chefs, aber ohne die Bereitschaft derer, auch wirklich etwas am Status Quo zu ändern. Digitale Transformation ist ein blödes Wort, aber eigentlich wäre das ein vernünftiges Ziel für diese Häuser. Viel zu klein sind diese Teams, viel zu isoliert, viel zu jung, um wirklich etwas […]

Kämpfe von gestern: Journalist

Schreibe einen Kommentar
Journalismus

In den letzten Jahren ist mir das Journalismus-Magazin „Journalist“ sympathischer geworden, oder zumindest wieder wichtiger geworden. Warum? Weil auch aktuelle Themen den Eingang ins Heft gefunden haben.  So wird in der aktuellen Mai-Ausgabe 2017 auch groß über die erneuten Personalrochaden und Stellenkürzungen beim Focus-Heft berichtet. Das sollte mir nicht egal sein, weil ich in München arbeite und in Bayern lebe. (Diese Unterscheidung ist wichtig, glaubt mir.) In Bayern hat der Focus in gewissen Kreisen nämlich […]