Flow: Microsoft macht IFTTT und Zapier Konkurrenz

Schreibe einen Kommentar
App / Arbeiten
Für die Automatisierung alltäglicher digitaler Aufgaben benutze ich IFTTT und Zapier, jetzt könnte Flow hinzukommen. Darauf bin ich, wie so oft, über einen Blogpost gestolpert:

IFTTT Updates and Competition: „I was a huge fan of IFTTT for many years, but the lack of a solid business model a dramatic increase in venture capital lead me to cut ties. I like their technology and the new features look great. But I think I trust Microsoft more even if they have far fewer integrations. „

(Via.)

Ja, das Geschäftsmodell von IFTTT ist mir lange nicht klar gewesen. Jetzt scheint es sich auf die Maker zu konzentrieren. Die Nutzer werden damit wohl das vermarktete Produkt. Das prangert der Pinboard-Macher an.

Mit meinem Office-365-Abo in der Arbeit wollte ich jetzt unsere Abhängigkeit von Zapier lösen. 20 Euro im Monat sparen, das ist für ein Startup auch Geld. Leider unterstützt Zapier aber Facebook-Fanseiten, Flow aber noch nicht. Den Wunsch nach dem Feature habe ich jetzt unterstützt. Mal sehen, wie viele Ressourcen Microsoft in Flow hineinsteckt. Da bin ich immer skeptisch, wenn ein Produkt ein Feature irgendwo bei einem der ganz Großen (erweitertes FANG) der Westküste wird. Erst mal werde ich Zapier bei der Arbeit behalten, und privat IFTTT. Die 20 Euro lohnen sich für mich privat einfach nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.