Kopfhörer mit mehr als nur einer guten Idee: Surface Headphones

Schreibe einen Kommentar
Microsoft / Musik
Frau mit Bose-Kopfhörern beim Sport. Foto: Juan Pablo Rodriguez/Unsplash

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in den USA kommt Mitte November ein neuer Kopfhörer von Microsoft auf den Markt. Der wird auch mit Marke Surface gebrandet, heißt also Surface Headphones (Oberflächenkopfhörer).

Meet the New Surface Headphones – The Smarter Way to Listen – Microsoft Surface:

Surface Headphones The smarter way to listen. Music and calls sound spectacular with active noise cancellation, rich audio, Bluetooth connectivity, and on-ear touch controls.

Die dürre Beschreibung tut dem Gerät aber nicht wirklich Ehre an. Ich habe die Ankündigung bei Techmeme entdeckt. Wobei mir einfällt, dass ich über die Webseite auch mal etwas schreiben sollte. 

Das ist ein anderes Konzept als bei den Bose Headphones, die man in jedem Flugzeug, in München sogar fast jeder S-Bahn sieht, und die ich auch besitze. Ich zitiere aus der Produktbeschreibung bei Amazon:

Speziell abgestimmte EQ für naturgetreuen Spitzenklang bei jeder Lautstärke, ob im Flugzeug oder im Büro

Das heißt: Es gibt nicht eine wählbare Einstellung, sondern Bose macht das automatisch, dynamisch; bei Apple würde es wohl „automagisch“ heißen.

Außerdem sieht man im Video für die Surface Headphones, dass man mit einem doppelten Klick auf die Hörmuschel auch einen Anruf annehmen kann. Das haben die Airpods von Apple, die ich sehr liebe, etabliert. Für mich ist das mittlerweile eine eingeübte Handbewegung, wenn ich am Zug stehe, eine Durchsage kommt und ich versuchen will, diese auch zu verstehen.

Mit herkömmlichen Over-Ear-Kopfhörern hat man dann das Problem, dass man sie abnehmen können. Microsoft stoppt in solchen Fällen in den Surface Headphones einfach die Wiedergabe der Musik – eine sehr, sehr einfache und doch sehr, sehr schlaue Idee, die ich bewundere. Die Kleinigkeiten (Tap to talk, adaptive Noise Cancelling, Stop when not wearing) finde ich so gelungen, dass das Gerät einfach toll sein muss. #willhaben

Für mich sieht die Hörmuschel nur sehr klein aus, daher werde ich mir das Gerät, für das ich noch keinen Deutschlandstarttermin kenne, wohl nicht kaufen.

Photo by juan pablo rodriguez on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.