Sprechen wie ein Mensch

Schreibe einen Kommentar
Sprache
Wie Menschen miteinander reden: Alt und Alt. Foto: Cristina Gottardi/Unsplash
Wir haben alle unsere blinden Flecke und das Gegenteil: das, was etwas in uns auslöst. Bei mir ist das Firmen-Blabla, das sich unmenschlich anhört. Da schalte ich auf Durchzug, selbst beim Lesen, und nix bleibt bei mir hängen.

Ich bin nicht allein. The people formerly known as the audience verlangen mehr. Zum Beispiel, dass Unternehmen mit menschlicher Stimme sprechen. Das ist ein Beruf geworden, das Übersetzen. Nicht mehr nur für Journalisten, woher ich das kann, sondern die Unternehmen selbst wissen inzwischen, dass sie dafür Hilfe von Content-Experten brauchen. Etwa von diesem Strategen:

Use the words normal people use:

A lot of my work in the last couple of years has been re-writing other people’s words and turning them into blog posts.

Most of the time, the process is the same: I sit down and talk to the original author and get them to tell me the story. What’s going on here? I ask them. What does this post need to say to its readers? We have a chat, I ask some questions, then I go away and re-write. Sometimes I don’t change much, other times I do. At the end there’s a draft, which I show to the author again.

„Here’s a draft,“ I say. „What do you make of it?“

And often, they say: „That’s great! I wish I could have written it that clearly.“

The thing is, they did say it clearly when we sat down for our chat. They spoke to me like normal people speak, using the words that normal people use.

Photo by Cristina Gottardi on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.