Sookee über Elsa

Schreibe einen Kommentar
Allgemein

Rapperin Sookee im Interview: „Es fühlte sich nicht mehr echt an“ – taz.de:

Die Eiskönigin ist übrigens ein super Beispiel für Fortschritt: Es gibt viel Gutes an Elsa.

Was denn?

Über zwei Filme hinweg ist nicht ihr Love Interest im Zentrum. Das ist ein Riesenerfolg für eine Disney-Produktion. Ja, Elsa ist Cis, ablebodied, Size Zero, normschön und hat Superkräfte, aber es geht darum, dass sie das Trauma des eigenen Unverstandenseins überwindet.

Und am Ende ist es auch bei ihrer Schwester Anna nicht so, dass ein Typ sie mit dem Kuss aus der Eisstarre befreit, sondern der Schwesternkuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.