Megatrend Ausmalbücher

Schreibe einen Kommentar
Journalismus
Übermedien finde ich gut, aber ich finde auch fast alles von Stefan Niggemeier gut. Deswegen twittere ich oft Links dazu, heute mal ein Blogpost. Ganz toll ist etwa auch die Kategorie: Am Kiosk gefunden und und probegelesen. Heute: ein Brigitte-Spezial zum Ausmalen. Denn: Ausmalbücher haben den Sprung aus dem Kinderzimmer in die Erwachsenenabteilung geschafft.

If I Can Make It There, I’m Gonna Make It Anywhere.
(Gesungen von Frank Sinatra)

Malen nach dem Zahlen | Übermedien:

„In den Buchhandlungen wandern die Ausmalbücher von Johanna Basford – „Mein Zauberwald‘, „Mein phantastischer Ozean‘ und „Mein verzauberter Garten‘ – in Bestsellerstärke über den Tresen. Das „Mein‘ steht dabei vermutlich für die Individualität, die durch das Auspinseln entsteht.“

(Via.)

Dieses Ausmalphänomen ist irre. Aber warum immer Filzstifte? Für die Motorik wären Buntstifte besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.