Klitzekleiner Visual Composer-Tipp: Versatz heißt offset auf Deutsch

Schreibe einen Kommentar
Wordpress
Für mein Hauptprojekt bei Target Video benutze ich Visual Composer als Plugin für die Gestaltung der Seiten (pages). Noch. Wir sind gerade dabei, das da abzuschaffen, wo wir es nicht brauchen.

(Aber Vorsicht: Für SEO-Zwecke ist das gefährlich. Damit man von Google nicht abgestraft wird, braucht man ein wenig PHP-Know-how oder am besten gleich einen Entwickler, um das Plugin an der entsprechenden Stelle zu hacken. Äh, zu erweitern.)

WordPress kann out of the box eigentlich nur die Gestaltung als Blog leidlich gut. Statische Seiten sind so lala. Die Ansprüche an ein Teasermanagement, wie ich das von anderen Systeme wie etwa Typo 3 oder eZ Publish kenne, und die diese einlösen können, kann WordPress bei weitem nicht halten.

Also braucht man ein Plugin, das Teaser kann. Und wie Visual Composer Teaser kann. Dazu ist an anderer Stelle sicher schon viel geschrieben worden, deshalb will ich jetzt nicht hier das Internet damit voll schreiben. Jedenfalls kann sogar ich Nicht-Programmierer damit neue Teaserformen kreieren. (Nein, ich werde nicht wieder so viele zulassen wie bei meinem letzten Projekt.)

Nun gibt es bei dem Teaser-Management in Visual Composer eine schöne Funktion namens Versatz. Damit kann ich auf einer Seite den Inhalt etwa eines Tags anzeigen und dafür sorgen, dass der gleiche Teaser nicht mehrfach erscheint. Dafür muss man einfach den Versatz auf die entsprechende Anzahl Teaserplätze einstellen, die man vorher auf der Seite eingebaut hat. Das ist einfache Mathematik, die jeder Drittklässler kann. Ich habe sie nur beim ersten Mal nicht direkt verstanden. Ich habe nach offset gesucht, das Plugin wurde aber tatsächlich bereits von anderen Nutzern ins Deutsche übersetzt. Da heißt das dann Versatz. Und so sieht es aus:

Visual Composer Setting Versatz Offset

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.