Bye, Hulu! Hallo, Erinnerungen!

Schreibe einen Kommentar
App / Konzeption / Video
Einer der Tipps fürs häufigere Bloggen lautet: Nimm ein aktuelles Ereignis oder einen Post auf einem anderen Blog und knüpfe deine eigenen Gedanken daran. Bei Hulu war mein Hallo groß.

Hulu Ends Free Streaming Service | Variety: „Hulu is moving to an all-subscription model, eliminating the ad-supported service that has let users watch thousands of TV episodes in the nine years since it first launched.“

(Via.)

Warum? Ich habe mir 2014 Hulu.com ganz genau angesehen (wie man am Beitragsbild sieht), aus Produktsicht. Welche Elemente gibt es auf der Website? Warum haben die Produktmacher von Hulu die wohl benutzt? Was kann man daraus lernen? Damals war es nämlich meine Aufgabe, die Webseite für 7TV zu konzipieren. Das habe ich ganz enger Abstimmung mit dem Mobile-Team bei ProSiebenSat.1 Digital gemacht, meinem ehemaligen Arbeitgeber. Ein Highlight meiner Zeit in einem Konzern war dieses Projekt, 7TV Web oder 7TV.de genannt. Mobile First: Die App gab es schon, als ich angefangen habe. Und von Stephen Strubel gab es schon erst low-fi Wireframes – für die iPad-Version. Ich musste nur noch die Lücken füllen und durfte das erste Mal ein wahrlich fluides Layout mit meinem Team denken.

Warum war Hulu so interessant? Weil es eben diese Vielfalt an Funktionen für nicht registrierte Benutzer gab. Der Verweis auf Netflix war für unser Produkt (AdVOD) einfach nicht so hilfreich – dort steckt aller Content hinter der Paywall. Klar ist die UX da auch Weltklasse, aber es ist einfach ein anderer Markt, in dem Netflix unterwegs ist.

Was 7TV angeht – daran denke ich gern zurück. Besonderer Dank an Manuel Cramer und Stephen Strubel für die inspirierende Zusammenarbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.