Dark UX Pattern Inception: der wandernde Schließen-Button in Overlay-Ads

Schreibe einen Kommentar
Design / User Experience / Web
Der gute alte Desktop stirbt. Der war natürlich nie gut, höchstens als es noch keine Display-Werbung gab. Erst schuf der Online-Gott das Desktop-Web, dann vollflächige Werbeformen und am dritten Tage den AdBlocker. Eine notwendige Evolution von Fressen und Gefressen-Werden.

Eine der letzten Volten des Desktop-(Werbe-)Webs war die Werbung im Layer oder Overlay über der Seite. Als die Pop-up-Schutzfunktion im Browser die Pop-ups und Pop-unders schon getötet hatte, war das der Ausweg. Viel Javascript und viel Werbung. Dark Pattern für die User Experience.

Und darin versteckte sich die Inception der Dark Patterns im UX: ein Schließen-Button mit wechselnder Position. Bei guten Vermarktern ist es Pflicht, das Werbemittel mit Schließen-Button anzuliefern. Aber man kann ja bei jedem Werbemittel aus der gleichen Kampagne den Schließen-Button an einer anderen Ecke unterbringen. Rechts oben ist ja fast schon gelernt. Schlimm, leider oft genug gesehen.

Aber das ist jetzt Geschichte. Die Zukunft gehört der mobilen Werbung. Und dass das Prestitial fast genau den gleichen Quatsch macht (Kicker-App, ich rede von dir – Europameisterschaft in Frankreich, weißt du noch?) – Geschichte wiederholt sich eben doch. Wenn auch auf vier bis sechs Zoll statt auf 14 bis 24.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.