Alle Artikel in: DAM

Wie kommen die Metadaten an ein Stück Content bei der New York Times?

Schreibe einen Kommentar
CMS / DAM
Nicht alle Tags tun so weh wie die für Kühe. Symbolbild. Foto: Unsplash/Marek Szturc

Ein weiterer Eintrag aus meiner losen Reihe: Wie funktionieren eigentlich professionelle Content Management Systeme? Das ist ein Thema, das mich interessiert. Über Arc, das CMS der Washington Post, das mittlerweile auch als Produkt vertrieben wird, habe ich hier schon mal geschrieben. Wer mich von Twitter kennt, kennt meine Einlassungen vielleicht auch von da. Aus meinem Feedreader habe ich im Bereich DAM jetzt eine interessante Innenansicht aus dem Prozess der New York Times gefischt. Hier ist […]

Mein Senf zu Funk

Schreibe einen Kommentar
DAM / Video / Web

Wut ist ein schlechter Ratgeber beim Bloggen. Zu scharf angesichts der Sache werde ich dann leicht, zu krass im Ton. Aggro. Ich mag mich dann meist später selbst nicht. Aber sei’s drum. Das Thema „Funk“ lässt mich nicht kalt. Aber ich bin nicht dagegen, dass die Rundfunkanstalten zu YouTube gehen. Sie müssen sich auch in Zukunft legitimieren. Über das live-lineare-Fernsehen geht das nicht mehr bei Zuschauern unter 30. Und so sage ich: Prinzipiell finde ich es […]

Konferenzbesuche, erste Male: IBC, 2016

Schreibe einen Kommentar
Cloud / DAM / Konferenz / Reisen

Dass ich Tulpen mitbringen werde, ist nicht so klar. Jeder Redakteur, der sein Geld wert ist, hätte mir diesen Satz gestrichen. (Wo sich Blogger und Journalisten unterscheiden. Blogger sind die ohne redigierenden Redakteur.) IBC ist für die TV-Branche und das Radiogeschäft das, was die IAA oder der Genfer Salon für die Autowelt sind: Nabel der Welt für die Zeit, in der sie stattfindet. Prospekte werden auch aus Tulpen gemacht, oder? Dann bringe ich verwandelte und […]

Filmkritik: Big Buck Bunny #dam

Schreibe einen Kommentar
DAM / Film

Ich hasse diesen Hasen aus „Big Buck Bunny“. (Bin ich ein Hasenhasser? Nein, den in Donnie Darko fand ich erträglich.) Obwohl ich den Film „Big Buck Bunny“ bis heute noch nie gesehen hatte. Warum? Offenbar ist er der einzige Creative Commons-lizensierte Film im ganzen Internet. Leider stellt die NASA keine Full-HD-Videos mehr ins Netz, sodass diese Quelle versiegt ist. 

Selbstverständlichkeiten

Schreibe einen Kommentar
DAM / Web

Wir sehen uns auf der dmexco? Sollen wir schon mal einen Termin machen? So ähnlich beginnt die Mail, die ich im August oft bekam und auch verschickt habe. Das ist also ein Glashaus-Beitrag. (Was das Beitragsbild erklärt.) Natürlich fahre ich zur dmexco. Die ist für Onlinebranche das, was für die Automobilindustrie die IAA in Frankfurt und für die Buchbranche die Buchmesse in Frankfurt. Mit dem Unterschied, dass außer den Teilnehmern und den Industrieangehörigen noch niemand […]

VerDAMmt schwer, die Suche nach einem Digital Asset Management-System

Schreibe einen Kommentar
DAM / Produkte / User Experience / Video

Einleitung: Die besten Impulse zum Bloggen kommen durch das Lesen von anderen Blogs. Manchmal sind es persönliche Erlebnisse. Heute soll es mal um einen Post des wohl bekanntesten deutschen DAM-Bloggers gehen. DAM: Das bedeutet Digital Asset Management System. (Wen das Thema nicht interessiert, muss jetzt nicht weiter lesen.) Tim Strehle sprach mir aus der Seele, als er vermutete, wie schwer die Auswahl eines DAM-Systems sein müsse. Er selbst muss ja nicht auswählen, er arbeitet für […]

Microsoft Stream: der neue Albtraum für DAM-Anbieter

Schreibe einen Kommentar
Cloud / DAM / Microsoft

DAM-Anbieter sollten Angst bekommen. Bisher ist der klare Usecase für ein DAM-System: Wir (Unternehmensnamen oder Marketingabteilung hier einfügen) wollen andere unsere digitalen, vor allem die visuellen Assets an einer Stelle im Unternehmen zentralisieren. Das Marketingteam will zum Beispiel bei der Anschaffung eines DAMs sicher stellen, dass immer die aktuellsten Assets benutzt werden, wenn die Creatives neue Werbemittel für eine Kampagne erstellen. Die Synchronisierung eines Unternehmens passiert auf diese Art und Weise oftmals an der hauseigenen […]

DAM: Die zweite Welle ist dezentral

Schreibe einen Kommentar
DAM

Die Begrifflichkeit der Welle finde ich ein bisschen schwierig, weil ich dabei immer an Terrorismus denken muss. Aber dennoch stimme ich all dem zu, was in diesem etwas nischigen Post geschrieben wird: DAM’s Next Wave Anticipates Our Connected Future: “DAM’s first wave was comprised of the management practices and technology designed to enhance the inventory, control and distribution of digital assets (rich media such as photographs, videos, graphics, logos, marketing collateral). “ (Via.) Erst muss man […]