Tipp für Softwarekauf im Kleinunternehmen: Sei kein Schwabe

Schreibe einen Kommentar
Design / Software
Wie ich schon mal gebloggt habe, bin ich als Produkt-Chef auch für die Auswahl von Software zuständig. Dabei gilt eine Regel: Kauf dir nur, was du dir leisten kannst. Das ist gutes, kaufmännisches Arbeiten. Und kein Knausern wie in Schwaben.

Auf eine weitere komme ich durch einen Blogeintrag bei Zapier:

Selecting Software: How to Choose the Best Apps for Your Business: „4. Don’t Scrimp“

(Via.)

Sei nicht zu sparsam. Oder wie ich es übersetzen würde:

„Sei kein Schwabe“

42% of the companies we interview—most of which are just getting started—say cost is the primary factor in choosing software.

Ich hatte mal einen Chef, der indirekt verlangt hat, dass ich Gimp statt Photoshop Elements nutze. Was ich an Geld für die Software gespart habe (ungefähr 90 Euro damals), habe ich locker an Einarbeitung wieder für das Unternehmen gekostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.