Mops an der Wand. Foto: Pan Xiaozhen/Unsplash

Agiler Frühjahrsputz steht an: Backlog schrubben

Der Product Owner ist dafür verantwortlich, dass das Backlog priorisiert wird.

Asche auf mein Haupt, aber das ist oft sehr schwierig. Etwa immer dann, wenn es Interessen bei Stakeholdern gibt, die nicht miteinander in Einklang zu bringen sind.

Manchmal bin ich auch bloß faul. Ja, ich sage das wirklich so. Denn das Fitmachen des Backlogs macht ungefähr so viel Spaß wie ein Frühjahrsputz im ganzen Haus. Die Sachen sind überall verteilt. Ursprüngliche angedachte Ordnungsprinzipien greifen nicht mehr. Oder neue müssen gefunden werden.

Einmal im Monat mache ich mit meinen Entwicklern das Planning. In vergangenen Stationen haben Entwickler den Termin immer gemieden wie der Teufel das Weihwasser, und das lag auch daran, dass ich als Manager nicht immer die Zeit zum Bearbeiten des Backlogs hatte, die ich gebraucht hätte.

Meine These: Product Owner ist ein Vollzeitjob. Erst als ich den an ein Teammitglied abgegeben hatte, konnte ich als Manager werden – und in der Folge wurde wundersamerweise (aber nicht überraschend) auch das Produkt besser. Danke an den tollen Mitarbeiter, der das geschafft hat und das Vertrauen verdient hat, das ich damals in meiner ersten Elternzeit in ihn gesetzt hatte! Du weißt, dass du gemeint bist.

Alle unsere Ticketveränderungen gehen in einen besonderen Slack-Channel. Ich hoffe, dass da diese Woche noch viel los ist. Auch vom Schließen eines Tickets geht ein besonderer Zauber aus.