Büchereien

Schreibe einen Kommentar
Bücher
Ewig lange Büchereiregale. Foto: Susan Yin/Unsplash

Ein Thema beschäftigte mich diese Woche gleich zwei Mal: Büchereien. So habe ich den Podcast von Alec Baldwin gehört, in dem Susan Orlean zu Gast war. Susan Orlean hat den Artikel geschrieben, der „Adaption“ wurde, einer der wenigen Filme, der mir von meinen Berlinale-Jahren als erfrischend anders in Erinnerung geblieben ist.

Susan Orlean hat ein neues Buch geschrieben, über das Feuer in der Stadtbücherei von Los Angeles, bei dem mehrere hunderttausend Bücher vernichtet wurden. Zum Teil durchs Feuer direkt, zum Teil durchs Löschwasser indirekt.  Weiterlesen

Berichte, die niemand mehr braucht

Schreibe einen Kommentar
Analytics

Avinash Kaushik gibt Tipps, wie man sich einen frischen Blick behält:

TMAI #144: Inertia sucks. Be the unbalanced force!:

Hold periodic purges.

Every quarter, take 40% of your analyses (hopefully you are not just producing reports, but if you are take 40% of those) and skip the next production cycle. Ex: If you have a weekly analysis for a Director, skip it for two weeks (don’t tell them in  advance).

When you are asked why the analysis is not there, request a 30 min meeting to understand how the data helped them make decisions.

Oh, ich habe das auch schon erfolgreich gemacht. Und schwupps, wurde aus dem Wochenbericht ein Monatsbericht.

Seriencamp: Tipp fürs Wochenende in München

Schreibe einen Kommentar
München / TV-Serien

Das, was ich aus Köln von der Cologne Conference kenne, kommt an diesem Wochenende auch nach München:

(9)Kino – Das große Aufblühen – Kultur – Süddeutsche.de:

Zunächst war da die Idee, ein reines Publikumsfestival in Deutschland zu etablieren, später formte sich der Wunsch, zusätzlich eine Fachtagung für die Branche zu bieten.

Das Seriencamp. Toller Name. Und die Vorführungen sind kostenfrei. Nix wie hin!

The Cut zeigt an einem Verriss von “The Skimm”, was an MSM so abstoßend sein kann

Schreibe einen Kommentar
Journalismus
Weibliche Millennials. Foto: Rawpixel/Unsplash

The Skimm ist ein Newsletter-Produkt mit Community. (In Universitätsstädten – vor allem da – hat das Produkt eine treue Fanbase, die Skimm’bassadors.) The Skimm kann man nicht unterschätzen. Aber „The Cut“ schafft es, das alles gering zu schätzen:

The Skimm Has the Ear of Seven Million Subscribers:

The newsletter is a Frankensteining of clear, sober-minded news aggregation with a tone imitating the way young women supposedly talk to one another.

Betonung auf „angeblich“.

Und es geht so überheblich weiter: Weiterlesen

Preisanstieg bei Facebook Ads: Immer wieder in Q4?

Schreibe einen Kommentar
Facebook
Ich sehe mindestens drei Facebook-App-Icons auf diesem Startbildschirm. Foto: Rami Al Zayat/Unsplash

Als Produktmensch bin ich seit Jahren auch für die Monetarisierung „meiner“ PRodukte verantwortlich. In der Werbewirtschaft, für die ich tätig bin, ist das vierte Quartal das umsatzstärkste des Jahres.  Das Weihnachtsgeschäft, die Jahresendzahlungen – all das kommt zusammen.

Bei Facebook gibt es das auch. Das hat etwa Facebook-CFO David Wehner im Analysten-Call Anfang des Jahres verraten, als das Unternehmen die Zahlen für das LETZTE Q4 vorgestellt hat: Weiterlesen

Hallo, Kuratoren von Apple News!

Schreibe einen Kommentar
Apple / Journalismus
Ganz in der Nähe sitzen die Kuratoren von Apple News. Foto: Unsplash/Carles Rabada

Apple News treibt Traffic auf Nachrichtenwebseiten. In den USA, in Großbritannien und in Australien. Auf nicht-englischsprachigen Märkten ist das Produkt immer noch nicht verfügbar. Zwar kann man auch auf deutschen Devices Apple News lesen, aber mitmachen kann man da als „normaler Publisher“ nicht.

Apple News treibt Traffic. So viel, dass ein Macher gesagt hat:

Apple News has generated half of Vox.com’s daily traffic at times, according to a person familiar with Vox’s numbers. An executive at the website of a major TV network said Apple News has accounted for as much as 60% of traffic for some stories.

Noch verdienen die Publisher sehr wenig Geld damit. Die Monetarisierung ist noch nicht da:

Slate calculated it makes more from an article on Slate.com that generates 50,000 pageviews than it does from Slate’s 6 million pageviews on Apple News.

Aber wie wählt Apple News die News aus, die in der App präsentiert werden?

The New York Times in on it.

Weiterlesen

Podcasts, die ich höre (6): The Ezra Klein Show

Schreibe einen Kommentar
Journalismus / Podcast
Symbolbild Podcast. Foto: Blake Connally/Unsplash

Es gibt Podcasts, die sind für nebenbei. Fest und Flauschig ist so einer. Das plätschert, und ab und an explodiert ein Grinsen in meinem U-Bahn-fahrenden Gesicht.

Es gibt aber auch Podcasts, die aktives Zuhören verlangen. Wo man mitdenken muss, schnell sein, die Anspielungen und Gedankengänge verstehen. Recode Decode ist so einer, weil Podcast-Gastgeberin ihren roten Stuhl auch mal zum heißen Stuhl macht. Wenn wir jetzt davon rede, Facebook seien zu Waffen geworden („weaponizing social media“), dann liegt das meiner Meinung auch an ihrem Framing.

Ezra Klein ist der Gründer von Vox, und da er nicht mehr als Chefredakteur für die Organisation des Teams verantwortlich ist, hat er noch mehr Zeit für seinen Podcast, nehme ich an. (Übrigens ganz ähnlich zu Swisher, die mal Chefredakteurin von Recode Decode war, aber sich selbst nicht als gute Chefin gesehen hat. Vox und Recode gehören übrigens der gleichen Mutterfirma, Vox Media.) Weiterlesen