Ö, ernsthaft? 2018?

Schreibe einen Kommentar
Musik
Männerhände halten Kopfhörer. Dahinter sieht man die Arbeitsplatte eines Schreibtischs. Darauf steht ein Macbook. Foto: rawpixel.com/Unsplash

Herbert Grönemeyer ist bekannt. Bekannt dafür, dass seine Musik nicht bei Streamingdiensten verfügbar ist.

2014 zur FAZ:

Gegenüber dieser Zeitung hat sein Management bestätigt, dass die neue CD nicht auf Spotify zu hören sein wird und die früheren Alben in Zukunft wahrscheinlich auch nicht mehr.

2019 kommt seine neue Tour. Ich habe schon eine Karte. Man kann mich also zu den die hard-Fans zählen. (Die meisten meiner Freunde aus dem Ruhrgebiet sind auch versorgt. Wir kennen uns.)

Also, das mit dem Live-Geschäft, das Musiker finanziert, hat ja schon Chris Anderson kommen sehen, in seinem epochalen Buch „The Long Tail”. Er erzählt von der Band Birdmonster:

Birdmonster long tail

Anderson, Chris. The Long Tail: Why the Future of Business Is Selling Less of More (Kindle-Position1532). Hachette Books. Kindle-Version.

Für mich sieht das so aus beim musizierenden Grönemeyer-Bruder: Die guten Seiten des Digitalen nehmen wir mit (nahtloser Verkauf der Karten, kostenlose Distribution fürs Marketing), und die schlechten versuchen die Alt-Musiker auszuschalten. Könnte man sagen, da hat jemand die Zeichen der Zeit nicht verstanden. Fährt wohl auch nie mit Bus und Bahn und sieht eben nicht, dass die jungen Menschen dieser Welt mit Spotify und Deezer und Co. ganz happy sind.

Buchstabieren wir mal den Weg, ein Album von Grönemeyer mit meinen Sonos-Boxen zu hören: bei Amazon MP3 kaufen, die dann im Musik-Locker zur Verfügung stehen und die ich streamen kann. Hm, frictionless ist anders.

(Ich habe keinen CD-Spieler mehr. Die CDs sind alle zu Ankäufern oder in die örtliche Bücherei gewandert. CDs? Nur noch im Auto, aber da ist seit Jahren keine CD mehr drin gewesen.

Ich hoffe zumindest, dass ich da keine drin vergessen habe.)

Photo by rawpixel.com on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.