Kleine Details, die nicht ganz so passen

Schreibe einen Kommentar
Amazon / Cloud
Blaue Wolken. Symbolbild. Foto: Chuttersnap/Unsplash

Wenn man neue Reserved Instances bei Amazon Web Services bestellt, kann man das auf eine Vielzahl unterschiedliche Weisen tun. Die, die ich im Moment empfehlen würde, ist: Reserved Instance auf Regions-Ebene, als Convertible, mit keiner Upfront-Zahlung. Nach etwas mehr als sieben Monaten rechnet sich das bei der Größe m3.medium, die bis vor lurzem noch so etwas wie die Arbeitsbiene unter den Instanzen für Web-Anwendungen war. Vor dem Urlaub stand jetzt die Verlängerung an, und ich habe mich für diesen Typ entschieden.

Auch wenn man da am Anfang nix zahlen muss, werden im Zuge der Buchung auch die Kreditkarteninformationen im Account geprüft. Und dann steht da kurzzeitig:

payment-pending

Payment pending aws ec2 reserved instances console

Passt nicht ganz zum Bild der „most customer-centric company on Earth“. Aber eben deshalb fällt es halt auf.

Photo by chuttersnap on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.