versandt: viele, versendet: 73

An Weihnachten gedenken wir jedes Jahr dem Schutzheiligen der Paketboten. (Muss Christophorus sein, wenn ihr mich fragt.)

In meinem Postfach gewinnt die Beugungsform versandt gegen versendet. Deutlich. Mit viele zu 73. Danke Gmail, danke Duden!

Duden | ver sen den | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Synonyme, Herkunft:

Beispiel: versandt und versendet

Photo by Maarten van den Heuvel on Unsplash

Wortfindungspost

Im Deutschen gibt es für alles ein passendes, zusammengesetztes Hauptwort, mit dem unsere Sprache der englischen überlegen ist. So gehen auch 50% aller Witze in fortgeschrittenen Deutsch-als-Fremdsprache-Kurse, und 80% der Pointen im Twitter-Feed von Nein Quarterly. Wahrscheinlich gibt es ein ganzes Buzzfeed-Subgenre dazu.

Heute habe ich nach einem Wort gesucht, mir fiel keines ein. Keine Wortfindungsstörung, nix Neurologisches, keine Angst. Eher der Versuch, besonders witzig zu sein in der Sprache, die niemand für witzig hält. Ich suche für folgende Situation ein Wort.

Gestern habe ich den anderen Pendler neben mir am Bahnsteig noch im Schwimmbad halbnackt gesehen, heute ignorieren wir uns wieder völlig, vollständig angezogen.

Wie kann man das nennen?

Mein erster Favorit:

Vorausgezogenheit

Sagt mir in den Kommentaren, was euch einfällt. Vielleicht versteht aber auch keiner mein Problem. Das ist auch ok!

pablo