Autor: Dominic Grzbielok

Podcasts, die ich höre (7): Alles gesagt

Schreibe einen Kommentar
Journalismus / Podcast
Symbolbild Podcast. Foto: Blake Connally/Unsplash

Selten ist es, dass sich ein Mission Statement so voll erfüllt wie bei Alles gesagt, dem Interview-Podcast der Zeit-Journalisten Christoph Amend und Jochen Wegner. Die Idee zu unserem potenziell unendlichen Interviewpodcast basiert auf einer für Journalisten quälenden Einsicht: Oft werden Gespräche mit spannenden Persönlichkeiten erst dann so richtig spannend, wenn die vereinbarte Zeit eigentlich abgelaufen ist und die Unterhaltung sich dem Ende zuneigt. Kurz bevor wir das Aufnahmegerät abschalten, sagt der Künstler endlich das, was […]

Wildbook: ungewöhnliche Abenteuer in Machine Learning

Schreibe einen Kommentar
Cloud

Die Zukunft der Tier-Erkennung ist da. Und anders als in China oder in Berlin habe ich bei den vom Aussterben bedrohten Tieren keine moralischen Bedenken: Artificial intelligence is counting animals to help save them: “There’s a perfect storm of AI and camera trap technology in terms of understanding animals from images,” says Robert Long, a conservation biologist at Seattle’s Woodland Park Zoo, who has been collaborating with Microsoft to develop AI tools to help monitor […]

Software, die ich nutze (19): Squoosh

Schreibe einen Kommentar
Performance / Web
Zitrone auspressen, damit der Nutzer nicht in den sauren Apfel beißen kann. Metaphernsalat/Symbolbild. Foto: Jan Sedivy/Unsplash

Es ist nur ein Experiment aus den Google Chrome Labs, daher lieber schnell sein mit dem Ausprobieren – aber sogar ich NPM-Noob konnte die Software über die Kommandozeile in weniger als einer Viertelstunde installieren. Am längsten hat der Build-Prozess gedauert. Die Rede ist von Squoosh, einer Open-Source-Bild-Komprimierungssoftware fürs Web. Sie sorgt dafür, dass die Bilder, die man nutzt auf seiner Webseite, nicht größer sind als absolut notwendig fürs menschliche Auge.

Bug in Outlook für Mac

Schreibe einen Kommentar
Microsoft

Nerviger Bug in der derzeit im Test befindlichen Office-Version 16.19, die gerade verteilt wird im Office Insider Slow-Programm: Termine, die aus einer .ics-Datei importiert werden – bei mir sind das oft Einladungen zu Webinaren -, zeigen nicht die vom Benutzer definierten Kategorien an, sondern Standard-Kategorien. Das macht die Übersicht im Kalender (wenn man ein visueller Typ ist) schwieriger.

Auch Softball-Fragen können gute Antworten bringen

Schreibe einen Kommentar
Journalismus
Auch auf solchen Feldern gibt es Softfall. Foto: Neonbrand/Unsplash

Warum sagen die Politiker am Wahlabend immer wieder dasselbe? | Übermedien: Aus Sicht der Politiker muss man aber auch sagen: Es ist schon eine Zumutung von Journalisten, dass sie am liebsten schon um 18 Uhr nach der ersten Prognose ultimativ wissen wollen, wer jetzt zurücktreten und was passieren muss. Ja. Politiker brauchen auch Zeit, um sich und die Partei zu sortieren.

Hallo, grüne-Blase-Freund!

Schreibe einen Kommentar
Android / Apple
Ich sehe mindestens drei Facebook-App-Icons auf diesem Startbildschirm. Foto: Rami Al Zayat/Unsplash

Text Messaging in the United States; Google’s Earnings; Google, Facebook, and GDPR – Stratechery by Ben Thompson: Given that iMessage doesn’t work on Android, in countries where Android is stronger it is worth the hassle to get everyone on an alternative app; then you get the superior user experience of IP-based messaging no matter who you are texting. In the U.S., though, where the iPhone is much stronger than much of the rest of the […]

Filmkritik “Bohemian Rhapsody”

Schreibe einen Kommentar
Film
Rami Malek vor ein paar Jahren bei der Comic Con in San Diego. Foto: Gage Skidmore/Flickr

Wir waren mal wieder zu zweit im Kino, Muckelmom und ich. Die Kinder waren bei der Oma gut aufgehoben, und wir konnten zwei Stunden plus ein bisschen dem Alltag entfliehen. Zu Queen. (Reimt sich, gemerkt?) Denn „Bohemian Rhapsody“, die Dramatisierung des Lebens von Freddie Mercury, war auch bei uns im Kleinstadtkino zu sehen. Der Film beginnt und schließt mit dem Höhepunkt der Band, dem viel zu kurzen Auftritt beim Live-Aid-Festival in Wembley.  Den gibt es […]

Erste Male: Bundesliga-Tischtennis

Schreibe einen Kommentar
In eigener Sache

Ich war am Sonntag zum ersten Mal beim Tischtennis, und auch noch auf Bundesliga-Niveau. Das Ergebnis war erfreulich: Kolbermoors Erstliga-Damen nach hartem Kampf zurück an der Tabellenspitze: Bayerischer Tischtennis-Verband: Der SV DJK Kolbermoor ist zurück an der Tabellenspitze der 1. Damen-Bundesliga! Rund 170 Zuschauer bejubelten am Sonntagnachmittag einen hart erkämpften 6:4-Heimsieg der Oberbayerinnen über den baden-württembergische Tabellenletzten SV Böblingen. Ich habe mich mitgefreut, dank verteilter Klatschpappen.