Monate: März 2018

Warum ich den Begriff “work wife”/”work husband” nicht mag

Schreibe einen Kommentar
Arbeiten / Sprache
Mann und Frau in Meeting. Foto: Startup Stock Photos

Ich hatte solche Beziehungen auch schon, wo ich beinahe eine symbiotische Beziehung mit einer Kollegin hatte. (T., ich sehe dich an!) Und eine auch mit einem Kollegen. (H., du weißt, dass du gemeint bist.) (Macht mich das professionell-polyamourös?) Solche Gedanken kommen mir bei Metaphern. Ich treibe dann die Metapher auf die Spitze. Kann man work wife und work husband auch betrügen? Hm.

AirPods: Apple kriegt volle Punktzahl für Verpackungsdesign

Schreibe einen Kommentar
Apple / Design
Airpods. Foto: Aaina Sharma / Unsplash

Als ich mein erstes iPhone ausgepackt habe, war da dieses Gefühl: ui, die Kiste ist aber schön. Dann zog man sie auseinander, und es war ein Gleiten, aber auch ein Festhalten. Keine abgebrochenen Fingernägel, ein kindlicher Moment des Staunens Es ist ein flüchtiger Moment, so flüchtig wie eine Vanillebrise bei der Weihnachtsbäckerei. Er ist schon oft beschrieben worden, genauso wie die beinahe Seit Apple (spätestens, oder gab es das schon vorher?) ist Unboxing ein eigenes […]

Erfahrungen mit einem Projekt mit WordPress auf Amazon Lightsail

Schreibe einen Kommentar
CMS / Produkte / Web / Wordpress
Auswahl an WordPress-Merchandise von einem Event, vermutlich WordCamp Europe 2014. Foto: Caspar Hübinger/Flickr

Amazon Lightsail ist einfaches Hosting für WordPress und andere Standardsoftware im Netz. Jetzt auch noch Amazon?! Der Hosting-Markt für WordPress ist schwer umkämpft. Woher ich das weiß? Meine Datenpunkte: Viele Anbieter machen mit Content Marketing auf ihre Leistungen aufmerksam, indem sie Tipps für die WordPress-(Admin-)Nutzer geben. Auf Veranstaltungen der WordPress-Community stehen sie mit kleinen oder auch großen Ständen und verschenken jede Menge Giveaways (T-Shirt, Taschen etc.) 4 Anzeigen beim Suchbegriff „WordPress Hosting“ oberhalb der Google-Suchergebnisse. […]

Wie kommen die Metadaten an ein Stück Content bei der New York Times?

Schreibe einen Kommentar
CMS / DAM
Nicht alle Tags tun so weh wie die für Kühe. Symbolbild. Foto: Unsplash/Marek Szturc

Ein weiterer Eintrag aus meiner losen Reihe: Wie funktionieren eigentlich professionelle Content Management Systeme? Das ist ein Thema, das mich interessiert. Über Arc, das CMS der Washington Post, das mittlerweile auch als Produkt vertrieben wird, habe ich hier schon mal geschrieben. Wer mich von Twitter kennt, kennt meine Einlassungen vielleicht auch von da. Aus meinem Feedreader habe ich im Bereich DAM jetzt eine interessante Innenansicht aus dem Prozess der New York Times gefischt. Hier ist […]

Wie funktioniert eigentlich Storj.io?

Schreibe einen Kommentar
Cloud / Design
Still aus dem Erklärvideo von Storj.io, das das Hard Drive Hotel zeigt. Foto: Storj.io

Der Preis für das beste Bild in einem Firmen-Erklärvideo, das aus Animationen besteht und fluffige Musik hat, geht an Storj. Das spricht man STORAGE, also Speicher: Storj – Decentralized Cloud Storage: Watch this simple one-minute video explainer for Storj. Was ist auf dem Bild zu sehen? Aus der eigenen Festplatte, auf der man zu viel Platz übrig hat, kann man ein Hotel machen. Im Pitch wäre das also AirBnB für Festplattenspeicher. Oder ist das zu […]

TIL Facebook-Posts kann man nur flaggen, wenn sie kein Video oder Foto sind

Schreibe einen Kommentar
Facebook

Danke, Martin Giesler: Dein Social Media Briefing für den 1.3.2018: Interessanterweise sind Fact-Checker übrigens nicht in der Lage, Videos und Fotos zu überprüfen, sondern lediglich Link-Posts. Das liegt ganz einfach daran, dass es für User bislang nicht möglich ist, entsprechende Inhalte zu „flaggen“. Angeblich arbeitet Facebook aber an einer Lösung dieses Problems.