Neuerscheinung: „Designing for Touch“

Ich habe alle Bücher von A Book Apart. Oder anders gesagt: Ich bin voreingenommen. Die schmalen Bändchen sind das am besten recherchierte, am besten lesbare Material, das es zum Thema Design, UI, UX, Web Development gibt.

„Don’t pin web navigation to the top, either. Gluing a fixed toolbar anywhere on the screen is lousy on phones. Because the browser’s buttons already eat real estate, the last thing you should do is crowd out more content by cramming the top of the page with your own buttons. “

Auszug aus: Josh Clark. „Designing for Touch.“ iBooks.

Viel kann ich noch nicht zu dem Buch sagen, wie gesagt: Es ist heute erst erschienen. Josh Clark ist aber auch der Autor von Tapworthy, einem DER Bücher zu Mobile Apps-Entwicklung und -Konzeption.

Die/Meine wichtigsten Tastenkombinationen für den Mac

Dieser Blogeintrag ist eigentlich eine Notiz an mich selbst. Da ich keine Klebezettel auf dem Monitor mag, ist das die nächste Entsprechung dazu:

Shift + Cmd + 5: Skitch – Fadenkreuzschnappschuss
Alt + Cmd + C: Colorsnapper – Farbe picken
Alt + Drag & Drop: Finder – Datei nicht verschieben, sondern kopieren

Was man daran sieht? Ich bin Generalist. Montags Design ich, dienstags manage ich Projekte, mittwochs schreibe ich CSS, donnerstags mache ich den Business Case und freitags? Muss mir noch was einfallen. Die Reihenfolge der Tage ist frei erfunden, manchmal mache ich auch jeden Tag alles. Aber das sind dann Durcheinander-Tage. Als besser hat es sich erwiesen für die Produktivität und die eigene Zufriedenheit, wenn ich nur zwei, drei Sachen an einem Tag mache.

Hier müsste jetzt der Affiliate-Link auf Getting Things Done stehen. Könnt ihr euch denken. Schafft ihr schon.